Shoes for trendy girls

Ein Posting, um meinem Ärger Ausdruck zu verleihen:

Shoes for trendy girls

Dass Schuhläden, genau wie andere Klamottenläden auch, sehr zur typisch „weiblichen“ Sozialisation beitragen, wusste ich schon. Trotzdem schockt mich der Drill aufs Trendy- und „Weiblich“-Sein jedes Mal wieder aufs Neue.
Da meine Füße nicht in die 0815-Damenschuhe hineinpassen, versuche ich, wenn möglich, Herrenschuhe zu kaufen. Oft fangen Herrengrößen allerdings erst bei Schuhgröße 41 an, Damenschuhe hören dafür bei 39 auf. (Achtung, Ironie!)

Schade, dass es keine Unisex-Schuhläden gibt, oder jedenfalls nur für Randnischen, in denen Androgynität akzeptierter ist als in der breiten Masse. ‚Nough said!


25 Antworten auf “Shoes for trendy girls”


  1. 1 amme 21. Februar 2007 um 20:58 Uhr

    ähm. was genau ist jetzt dein problem?
    dass damenschuhe bei größe 39 aufhören ist schlichtweg falsch.
    nur um ein beispiel zu nennen, bei deichmann gibt es damenschuhe bis größe 42.
    einfach mal die nette verkäuferIN fragen, die holt dir sicher gern welche aus dem lager/bestellt sie dir.

  2. 2 dodo 22. Februar 2007 um 3:19 Uhr

    ich kenn das problem (meine füße sind von der länge her größe 39, von der breite (ballen) her aber größe 42, deswegen hab ich meistens schuhe größe 42 gekauft, bis ich jetzt turnschuhe gefunden habe, die größe 40 sind und breit ausfallen :) )
    und ja, theoreeeetisch gibts in jedem schuhgeschäft auch frauenschuhe über größe 39. aber eben nur theoretisch.
    ich erinnere mich da an eine odyssee vor ca. 3 jahren, auf der ich versucht habe, winterschuhe zu finden. ich habe in reutlingen JEDES zu fuß erreichbare schuhgeschäft abgeklappert.
    ca. ein gutes drittel davon hat mir von anfang an gesagt, daß sie keine damenschuhe über größe 40 führen und bei allen anderen gab’s eine auswahl zwischen ungefähr 2 oder 3 verschiedenen paaren. und grandioserweise waren das auch meistens welche, die für mich als winterschuhe nicht in frage kamen (riesen absatz oder nicht gefüttert, dafür mit bißchen schickem pelzchen an der seite, damit’s halt doch noch irgendwie nach winter aussieht…)
    nach 4 stunden horror hab ich mir dann das häßlichste paar schuhe gekauft, das ich je besessen habe, hatte aber den winter immerhin warme füße.
    ich HASSE schuhekaufen!
    dabei geht’s mir ja noch verhältnisweise gut. als meine freundin (ist sehr groß und hat schuhgröße 44) schuhe für ihren abiball gesucht hat, war sie echt aufgeschmissen.

  3. 3 mara 22. Februar 2007 um 10:31 Uhr

    Ich persönlich mag ja glitzernde Schuhe mit schönen Absätzen, aber warum die ausgerechnet Damenschuhe heißen, ist schon unerklärlich. Also vor allem wo das dann heißt, dass sie meist wirklich nicht in Größe 42 zu bekommen sind. Das ist ja nicht nur ein Problem von Frauen mit großen Füßen. Spezialanfertigungen sind meist teuer und nicht wirklich schön. Man kann sich ja gerne streiten ob das gut aussieht, aber dass so tolle Schuhe und die Diskussion darüber meist kleinfüssigen Bio-Frauen vorbehalten bleibt ist für mich schon das grössere Problem dabei. Unisex Schuhläden wären wirklich mal angebracht!

  4. 4 Mia 27. Februar 2007 um 16:59 Uhr

    Hey Mädels,
    warum sollen schöne glitzernde Schuhe mit sexy Absatz nicht Damenschuh heißen?Herrenschuh wäre doch eher unpassend.Ernsthaft..ich möchte keine Begleitung mit solchen Schuhen.Und Unisex.Schuhe.. ne es sind nun mal Damen-Mädels-Frauen-wie auch immer Schuhe..und das ist auch gut so.
    Ich persönlich trage lieber Turnschuhe(die gibt es in allen Größen)oder beklebe mir auch mal schlichte,schwarze Pumps mit kleinen Steinchen.
    Oder.. ein umwerfendes Lächeln und kein Mensch achtet mehr auf die Füße ;)
    P.S:Eine Freundin von mir hat auch Größe 42 und die findet schneller Schuhe als ich mit der Durschnittsgröße 39/40..da eben genau diese immer ausverkauft sind.Indem Sinn viel Erfolg.

  5. 5 Simon Columbus 02. März 2007 um 0:19 Uhr

    Falls es irgendwen freut: Ich als „Mann“ (Jugendlicher…) bin mit meiner Schuhgröße 39/40 und einer Abneigung gegen Sportschuhe genötigt, Damenschuhe zu kaufen… Es geht also auch andersrum! (Ist übrigens noch niemandem aufgefallen. Gut, Absätze haben die keine…).

  6. 6 mensch im mohn 04. März 2007 um 23:24 Uhr

    Hm, ist mir noch garnicht aufgefallen, dass es da keine unisex-Abteilung gibt. Als ich das letzte Mal Schuhe im Geschäft gekauft habe, habe ich einfach nach den Schuhen geschaut, die ich schön fand. Wahrscheinlich in beiden Abteilungen. Möglicherweise bin ich da auch priviligiert, weil ich keine Frau bin, die auf sog. Herrenlederschuhe abfährt und auch kein Mann, der leichte Sommersandälchen mag.

  7. 7 Recha 29. März 2007 um 17:57 Uhr

    Also ich hasse Schuhe kaufen auch wie die Pest, vor allem, weil mein linker Fuß etwas größer ist als der rechte, da bin ich schon manchmal versucht einfach den linken eine größe größer zu nehmen. Außerdem sind Schuläden blöd, die nach größe sortiert sind, denn da merkt man wie die schuhe von größe zu größe immer hässlicher werden, mann, mann, mann.

  8. 8 mutant 29. März 2007 um 19:40 Uhr

    schuhe kaufen ist immer ein elend, meistens gibt es naemlich nur voellig haessliche schuhe, egal ob fuer maenner oder frauen. schicke maennerschuhe, die frau vielleicht acuh mal tragen wollen wuerde, gibt es garantiert erst ab 42! 40/41 ist eine undankbare schuhgroesse.
    die finde ich schick:
    rosa kicken

  9. 9 incognito 22. April 2007 um 16:02 Uhr

    Wer prügeln will, braucht Sneaker oder Springis.

    Ich bevorzuge Sneakers.

  10. 10 jojo 16. Juni 2007 um 17:08 Uhr

    Das ist mal ne Sache, wie gesagt, was ist dein Problem? Frauenschuhe bis Größe 41 findet man ÜBERALL!!! Die richtigen Probleme fangen erst bei Schugröße 43 an und die hatte ich bereits mit 9 Jahren. Nun bin ich fast 15 und ha Schuhgröße 45, wenn da jemand weiß, wo es halbwegs preiswert in der Größe hübsche Frauenschuhe gibt, der sollte sich bitte melden.

  11. 11 Lulu 15. September 2007 um 15:39 Uhr

    Ich hab schuhgröße 41 und eigentlich keine Probleme schuhe zu finden die mir gefallen…
    Aber ich finde läden, in denen schuhe nach größe sortiert sind eher praktisch,
    dann muss ich nicht voller hoffnung mit einem schuh zur verkäuferin gehen und sie fragen und letzendlich doch gesagt bekommen das es den nicht in 41 gibt..

    weibern mit großen füßen gilt:

    Lacoste, hohe absätze und keine spitzen schuhe…
    deichmann hat doch schöne stiefel und sneakers findet man doch egal ob für mann oder frau schöne

  12. 12 Saskia Zimmer 05. November 2007 um 22:47 Uhr

    Hallo!
    Ich gehöre auch zu den unglücklichen, die zu große Füße haben.
    Ich bin 16 Jahre alt und habe schon Schuhgröße 42 !!!!
    Hoffe mal, das die nicht noch mehr wachsen….
    Meine neuen Turnschuhe musste ich mir in 43 1/3 kaufen.
    Aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine mit dem Problem zu großer Füße darstehe.

    Gruß, Saskia

    Wer mir mailen möchte: zimmer.saskia@web.de

  13. 13 st_eve 06. November 2007 um 9:15 Uhr

    jo…

    >>

    i‘d support that campaign.

  14. 14 st_eve 06. November 2007 um 9:17 Uhr

    grmpf. text verschwunden… zwischen jo und dem englischen schnickschnack stand:

    „wir demonstrieren heute hier für eine größere vielfalt und mehr auswahl auf dem schuh(größen)markt! wir fordern sogenannte damenschuhe bis größe 48 und mehr! wir fordern, dass sogenannte herrenschuhe auch in kleinen größen verfügbar sind! alle schuhe für alle! (und zwar:…)!“

  15. 15 pussy 10. November 2007 um 20:04 Uhr

    :d:d:d:d:d:d:d macht ihr selbstbefriedigung

  16. 16 dede 12. Januar 2008 um 20:14 Uhr

    hallo ihr habt s mit euren 42iger schuhgrößen gut ich bin 1.84gross und habe schuhgrösse 44 ich finde nirgendswooschuhe das ist so unfair ich würde auch so gerne schöne schuhe tragen aber das ist bei meinen füßen unmöglich:((:((:(( naja aber man kan nix machen die hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt :)

  17. 17 James 15. Februar 2008 um 15:11 Uhr

    Ich denke das mädels mit grosse füsse sind SEHR SEHR sexy und ich finde die verdamt erotisch!!!!

  18. 18 sila16 31. Januar 2009 um 13:53 Uhr

    nicht nur schuhgröße 40 und aufwärts ist ein problem, ich hab größe 34-36 kommt auf drauf an, is voll scheiße in nem normalen schuhladen findet man keine schönen schuhe mit absätze in meiner größe nur so spezialläden oder so was die auch viel teurer sind
    ich finde es sollte für frauen schuhe von gr32 bis 50 geben, des wärs doch…..ich kenn ja auch mädels die haben 43 is genauso schwierig

  19. 19 Alina_23 27. März 2009 um 10:27 Uhr

    Hallo alle miteinander,

    also ich ahbe selbst Schuhgröße 42- kenne also das Problem passende
    Schuhe zu finden nur allzu gut.
    :(
    Bin aber jetzt schon seit längerem treuer Kunde bei Deichmann
    und muss sagen das die , meiner Meinung nach auch was Übergrößen betrifft, eine sehr große Auswahl haben. (ich meine sogar bis Schuhgröße 45).
    Die Preise sind im Verhätnis auch immer sehr günstig. Kann ich also nur jedem empfehlen. :)
    Kennt jemand hier noch andere Alternativen?

    LG Alina

  20. 20 Markus 06. September 2009 um 21:21 Uhr

    Hey ich bin mänlich 17 und habe größe 48:

    Momentan habe ich Sketchers (die haben mehrere schuhe in größe 48)
    die ein paar mädchen aus meinem umfält auch in ihren größen haben Also unisex.

  21. 21 bigfoot 30. Oktober 2009 um 15:27 Uhr

    ich würde ja sagen dass sich die modeindustrie den kunden anpassen muss und nicht andersrum. ich hasse es ._. und habe mit 14 schon größe 42 und finde keine oder kaum schuhe. aber bei ebay gibts super domina schuhe in größe 42 8-|

  22. 22 Anton 06. Oktober 2010 um 13:31 Uhr

    Ich habe über 100 Paar High Heels, alle über 12 cm.Ich nehme jeden Tag ein anderes Paar. Vielleich bin ich High Heel Fetischist? Allerdings es macht Spass!

  23. 23 Jannick Selterberg 01. Juni 2012 um 16:48 Uhr

    Hallo Zusammen,

    ich kann davon auch ein Lied singen, weil ich sage und schreibe die Schuhgröße 45 habe, aber auf Damenschuhe / Mädchensandaletten / Pantoletten stehe. Da gibt es nur folgende Möglichkeiten:

    1.) Highheels von Semper bis Größe 45
    und von Pleaser teilweise sogar bis Größe 48
    nachzuschauen eintweder direkt über Semper
    oder Pleaser oder bei AMAZON bestellen
    dort Schuhe / Handtaschen angeben und die Marke
    in das Lichtfeld eintragen. Alles Übrige wird angezeigt
    einfache Benutzerführung zur Kasse und es gibt auch
    noch alles Andere, wie Filme, Spielzeug, Kleidung
    und natürlich Bücher.

    2.) Flache Sandaletten bis Größe 44 bei Deichmann
    durch XXL gekennzeichnet [würden einer 45 auch
    noch so gerade passen] oder bei Humanic auch bis
    zur Größe 46 möglich. Kämpgen stellt auch große
    Damenschuhe her, da kaufte ich einige schöne
    Exemplare. Wedges (Keilsandaletten / Pantoletten
    fallen häufig eine Nummer größer aus, also 45 kann
    dann auch schon ’ne 44 nehmen

    3.) Ballerinas von Andres Machado bis Größe 45
    Gabor hat manche Ballerinas sogar bis zur Größe 46
    allerdings nur in Verbindung mit Schuhkauffmann.de

    4.) Flache Pantoletten oder mit geringem Absatz
    gibt es sehr schöne von Kämpgen bis zur Größe 44
    oder noch Schönere von Kämpgen allerdings nur
    bis 43, was für eine 45 natürlich zu klein wäre.
    Unisa stellt die Handy- Pantolette bis zur Größe
    45 her, aber wiederum nur über den Vertreiber
    Schuhkauffmann. Blöderweise nicht über Amazon, da
    ist bei 42 Schluß. Und das bei DEN Modellen!

    5.) Alsdann wäre noch Marion Spath zu nennen, die
    in Köln sitzt Auf dem Berlich 18 und auch im
    Internet vertreten. Die Schuhe gehen bis zur
    Größe 45 / 46 für Damen. Auch Mädels mit Größe
    45 müssen heute also nicht mehr auf schöne
    Sandaletten oder Pantoletten verzichten.
    Nur die ganz filigranen Modelle gibt es zur Zeit
    leider nur bis maximal 42, aber das kann sich ändern
    zum Mindesten bei Graceland (Deichmann) scheint ein
    Umdenken einzusetzten, was Größenzensur und Co betrifft.
    (Habe zahllose Mails an die betreffenden Stellen geschickt!

    6.) Übrigens die Marke TAMARIS stammt von der Wortmann KG und
    die sind resistent, was die Einrichtung von großen Größen betrifft. Die Sandalen und Pantoletten gehen nur bis zur
    Größe 42, was aber de facto einer 40 entspricht. Die Größen
    sind viel zu klein und schmal für die Angaben. Leute mit großen
    Füßen können sich die Marke Tamaris aus dem Kopf schlagen. Dasselbe gilt leider für Dr. Scholl. Auch da ist bei 42 Schluß, nur ist da eine 42 auch Größe 42 -immerhin! Berkemann hingegen stellt in Größe 45 nur die Standardclogs her und dann noch diese B100 Pantolette ohne Absatz. Früher konnte man als Kunde Übergrößen von Berkemann bestellen, aber das haben die wieder aufgegeben. Heute müßte sich ein Händler finden, der eine größere Anzahl dieser Übergrößen abnimmt, dann produzieren die, vorher jedoch nicht. Sanita hat die Clogs eigentlich auch nur bis 42 parat. Wenige Modelle sind aber bis Größe 46 bestellbar!

    So ist die Lage. Also erfreulich und unerfreulich zugleich!
    Vielleicht konnte ich ja einer Frau oder einem Mann bei der Beschaffung seiner Traumsandalen behilflich sein. Ihr müßt halt aktiv werden und alle Möglichkeiten abwägen. Es ist jedenfalls viel besser geworden, als noch vor fünf Jahren. Vielleicht werden wir in 10 Jahren dann alle Modelle in allen Größen von allen Herstellern bekommen. Denn, daß Männer keine Sandaletten tragen dürfen und Frauen mit großen Füßen keine finden und es demzufolge auch keine Angebote in sogenannten Herrengrößen gibt, ist nichts anderes als Diskriminierung. Und wenn das mal in die Köpfe der Bevölkerung eingedrungen ist, geht den Herstellern der Arsch auf Grundeis. Ein Gerichtsurteil könnte z.B. das ganze System kippen lassen! Allein die Bereitstellung der Möglichkeit, jede gewünschte Fußbekleidung anfertigen lassen zu können und das noch zu einem einigermaßen annehmbaren Preis, wäre ja der Sieg schlechthin. Frauen durften ja auch früher z.B. nicht mehr arbeiten wenn sie verheiratet waren und auch nicht wählen gehen. Dann kam die sexuelle Revolution und diese Vorbehalte sind beseitigt worden. So könnte es ja auch mit der Mode gehen, wenn Männer zu sagen anfangen: „Was die Frauen können und dürfen, das können und dürfen wir auch“ Es wird jedenfalls spannend werden!

    Herzliche Grüße:

    Jannick Selterberg

  24. 24 Anja Büschler 11. April 2016 um 19:28 Uhr

    Da hast du absolut recht Jannick. viele würden sich trauen, auch als Männer so etwas wie Sandaletten zu tragen, wenn das im Stadtbild irgendwann mal bei der breiten Masse auftauchen würde. Mein Freund trägt immerhin Flipflops und Clogs mit mir zusammen. Vielleicht kann ich ihn auch mal zu etwas Gewagterem überreden, wer weiß? ---Anja---

  1. 1 simoncolumbus.de » Nicht Britney Spears Pingback am 09. März 2007 um 21:35 Uhr

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × sieben =