Archiv für Juni 2008

Schwarzer als „Gralshüterin“?

Ulrike Baureithel über den Fall Alice Schwarzers

Buchvorstellung „Trotz allem“

Das Buch „Trotz allem“ ist ein Selbsthilfebuch für Frauen, die sexuelle Gewalt in ihrer Kindheit erlitten haben (kann aber wahrscheinlich auch männlichen Betroffenen hilfreich sein). Es ist kein sehr neues Buch, aber immer noch aktuell. Ich hab es gelesen und will euch hier einen kurzen individuellen Eindruck über das Buch geben. (mehr…)

Selbstachtung und Feminismus

The personal is political, bekannter Spruch. Und meiner Meinung nach sehr wahr. Kann man auch umdrehen: das Poitische ist persönlich. Daß diese beiden Ebenen nicht nur einzeln zu diskutierende Abstrakta sind, sondern beide – gerade beim Feminismus – ineinander verwoben sind, überrascht nicht sonderlich. Allerdings wird diese Thematik nicht allzuoft eingehend behandelt, was schade ist. Aber auch verständlich: Subjektives Denken und objektive Analyse in Einklang zu bringen ist eine Gratwanderung, die ziemlich schnell ins Ungenaue abrutschen kann.
Gloria Steinem hat sich trotzdem dran versucht, und zwar in ihrem – zugegebenermaßen nicht mehr ganz neuen – Buch „Was heißt schon emanzipiert. Meine Suche nach einem neuen Feminismus“. (mehr…)

Hinweis: Veranstaltung zu feministischer Theorie mit Andrea Trumann / Ferien von Deutschland machen

Der marxistische und antinationale Jugendverband Junge Linke gegen Kapital und Nation wird vom 24.7. bis zum 31.7.2008 in der Nähe von Hannover ein antinationales Sommercamp veranstalten. Dort wird es Workshops zu verschiedenen Themen geben, auch zu einer ganzen Menge Themen über die hier im Mädchenblog schon gebloggt und diskutiert wurde. Unter anderen wird Andrea Trumann, Autorin des Buches „Feministische Theorie. Frauenbewegung und weibliche Subjektivierung im Spätkapitalismus“ (Stuttgart 2001), zwei dieser Workshops anbieten, einen zur Studentenbewegung der 60er/70er und ihrem Verhältnis zum Feminismus und einen anderen zu einer materialistischen Kritik des Geschlechterverhältnisses.

Weitere Themen der Veranstaltungen werden z.B. Drogenpolitik, Schule, Kapitalismuskritik und Kritik der Demokratie sein.
Mehr Informationen erhaltet ihr auf www.junge-linke.de, wo ihr euch auch anmelden könnt.

Junge Linke Sommercamp

Nachtrag:
Ein aktuellerer Text zur Debatte um Pop und Feminismus von Andrea Trumann ist kürzlich in der Wochenzeitung Jungle World erschienen und auf deren Homepage abrufbar.

Die Ganztagsschulendiskussion

Wenn man mal ab und zu durch die Medienlandschaft schweift, trifft man immer wieder auf das Thema Ganztagsschulen bzw. Krippen, egal ob Bürworter oder Gegner jeder will seinen Senf dazu abgeben.
Aber ein Punkt kommt sehr selten in den Diskussionen der Fachmänner vor, ja man könnte meinen er wird geradezu übergangen, naja und das ist der Vorteil den diese Einrichtungen für viele Frauen bringen würden.

Der Aufmacher, der auf der verlinkten Seite für einen WDR-Artikel zum selbigen Thema gebracht wird, ist zu schon sehr vielsagend.

Heute bleiben viele Kinder lieber gleich auf der Straße, weil Mutti keine Zeit hat.

(mehr…)

Panties for Peace

Die Aktion Panties for Peace hat sich was ganz besonderes einfallen lassen, um dem Frieden in Myanmar zu helfen.

Die „perfekte Partnerin“

„Barbie is my best friend!“

Schlimm genug, wenn solch eine Aussage von einem 10-jährigen Mädchen kommt. Spielzeug sollte nie der Ersatz für wahre Freundschaft, wie die zwischen zwei Menschen, sein. Auch kein Ersatz für die Freundschaft zwischen Mensch und Hund, Katze, Hase, Maus oder von mir aus auch den kleinen Goldfischen. Auch das großangelegte Spielzeug mit der schönen Abkürzung „PC“, sollte persönliche Kontakte nicht in den Hintergrund stellen. Ich selbst weiß, wie verlockend, dieses Ding ist, doch gehöre ich zum Glück noch zu einer Generation, welche eine PC-Freie Kindheit verbrachte.

Was ist denn nun, wenn erwachsene Männer Barbie zur besten Freundin, zur Geliebten haben? Besser gesagt, Barbies große Schwester, Barbie in voller größe für „nur“ 6.499$, wie es die Firma „Realdoll“ anbietet.

Since 1996, we have been using Hollywood special effects technology to produce the most realistic love doll in the world. Our dolls feature completely articulated skeletons which allow for anatomically correct positioning, an exclusive blend of the best silicone rubbers for an ultra flesh-like feel, and each doll is custom made to your specifications. (mehr…)