Frau gegen Schönheitsideale

1

DieStandart.at hat einen interessanten Bericht über das neuste Projekt der östereichischen Künstlerin und Grafikerin Ulla Klopf veröffentlicht. Und zwar handelt es sich dabei um einen Animationsfilm, der für und mit jungen Mädchen entwickelt wurde, um die mediale Darstellung von Frauenkörpern kritisch zu hinterfragen.
Der Kurzfilm „Unique“ erinnert an eine Kollage, aus vermeintlich perfekten Körperteilen, ausgeschnitten aus Modemagazinen und wahllos zusammenfügt, dadurch ergibt sich statt der „perfekten Frau“, eher ein unrealistisches, steriles Bild der Weiblichkeit und Schönheit, welches jegliche Einzigartigkeit verloren hat.
Die Künstlerin will damit vorallem junge Frauen, auf die steigende Zahl an Schönheitsoperationen und deren Verharmlosung aufmerksam machen. Auch geht es ihr darum afzuzeigen, welchem Druck sich v.a junge Mädchen aussetzten um dem öffentlich vermittelten, verzerrten Frauenbild zu entsprechen. Denn immerhin sind 90% der Kosumenten an plastischen Schönheitseingriffen weiblich!

Ulla Klopf hat sich schon durch den Film „kirschen.rummel“ einen Namen in der feministischen Kunstszene gemacht und hat für ihr neustes Projekt eng mit dem „Frauengesundheitszentrum Graz“ zusammengearbeitet.
Desweiteren ist sie Mitglied der feministischen Künstlergruppe LTNC in Graz.
Unbedingt anschauen!

  1. Grafik über www.ulla.at [zurück]

4 Antworten auf “Frau gegen Schönheitsideale”


  1. 1 *Pfefferminza* 10. Juli 2008 um 3:15 Uhr

    Hallo ihr zusammen!
    Ich habe den Film schon gesehen! Wirklich toll! Ulla Klopf ist wirklich eine tolle Frau.
    Auch ein echt toller Blog hier. Ich lese schon lange mit, hab mich aber bisher nie getraut was zu schreiben. :((
    Ich suche neue Freundinnen, die mit mir über queer reden.
    Bitte addet mich bei myspace. Ich würde mich freuen.
    Eure Pfefferminza
    ( www.myspace.com/78420048 ):x :)>-

  2. 2 rrho 10. Juli 2008 um 12:38 Uhr
  3. 3 leonie 10. Juli 2008 um 14:25 Uhr

    DANKE :)

  1. 1 Recent URLs tagged Frau - Urlrecorder Pingback am 26. September 2008 um 21:47 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + eins =