Klartext – Abtreibung

1000 kreuze für das leben sind keines wegs gegen die frauen sondern für frauen, sie heben die würde der mutter nachoben, und menschen die abtreibung befürworteten treten der gesamten menschheit auf den fuß, wie tief konte man sinken als man abtreibung legalisierte, die zukunft der menschen ist an nem dünnen faden der anfängt zu reisen durch abtreibung. was ist mit den frauen die sagen ich hab recht auf mein leben und bestimme über meinen bauch, wer soetwas forder macht sich lächerlich weil man dem kostbarsten geschenk das man eine frau machen kann, sie mutter werden zulassen, mit dem fuß getreten wird. rechtaufabreibung als menshcenrecht macht die menschenrechte überflüssig da dem menschen jegliche würde abgesprochen wird wenn man abtreibung zum menschen recht erhebt, was ist mit den menshcen die bei einer abtreibung abgeschlachtet werden? es sind mneschen wie du und ich wenn auch ganz klein
folglich kann abreibung kein menschen recht sein

diesen Comment zu einen meiner Texte über den „1000 Kreuze Marsch“ fand ich erst kürzlich in meinem Postfach.
Wäre es der erste Text dieser Art würde mich die Sache nicht weiter stören, nur kommen solche fanatischen und unreflektierten Meldungen ca. einmal die Woche.
Ging ich am Anfang noch davon aus, es wäre das Beste diese Texte öffentlich zu diskutiern, tendiere ich nun eher dazu diese Trollbotschaften zu entfernen.
Da ich aber hier nicht wild „zensieren“ will, kommt hier eine einmalige Erklärung zu verschwundenen Texten dieser Art

Abtreibung ist Frauenrecht.
Da helfen auch keine emotional aufgeladenen oder mit Schimpfwörten und Flüchen bestückten Kommentare.

Wer sich gegen Abtreibung ausspricht und für ein staatliches Verbot eintritt, gefährdet das Leben tausender Frauen.
Es steht nämlich nicht zur Frage, ob Frauen Schawngerschaften beenden (Abbrüche gab es zu jeder Zeit), sonder nur wie sie es tun.
Auf sichere da professionelle und legale Weise oder illegal und unsicher.

Weltweit streben jährlich 70.000 Frauen an den Folgen einer unsachgemäßen Abbtreibung.
Wer sich unter diesen Umständen als „Lebensschützer_In“ betitlet, da er_sie Abbrüche kriminalisiert, handelt meiner Meinung nach ziemlich unreflektiert.

Abtreibung, bedeutet aber auch, die Integrität des weilblichen Körpers zu gewährleisten, wo ein Abbruch untersagt wird, degardiert man Frauen zu Brutkästen ohne individuelle Wünsche und Meinungen.

Damit ist die Möglichkeit eine Abbruch durchzuführen Teil unserer Menschenwürde und durch Nichts und Niemanden in Frage zu stellen.


2 Antworten auf “Klartext – Abtreibung”


  1. 1 Klartext – Abtreibung | Das rote Blog Pingback am 23. März 2009 um 22:44 Uhr
  2. 2 Freiheit des Andersdenkenden? | fxneumann · Blog von Felix Neumann Pingback am 29. September 2009 um 19:40 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.