Frauenhaus? Oder „Anti-Männerhaus“? Pfff…

Gerhard Amendt in der Welt über Frauenhäuser als „Hort des Männerhasses“.
Muß man glaub nichts dazu sagen…


8 Antworten auf “Frauenhaus? Oder „Anti-Männerhaus“? Pfff…”


  1. 1 hn 29. Juni 2009 um 7:39 Uhr

    wie schafft ihr neofeministinnen bei diesem artikel (und den kommentaren!) es eigentlich, noch so männerfreundlich zu sein?!

    wenn ich da wieder das geseiere der ganzen trennungsväter höre, dachte, um alle schuld auf ihre frauen zu schieben hätten sie ihre männergruppen gegründet (heißer tipp, wenn ihr eine old-school-kampffeminismus-rückführung braucht, geht mal außerhalb eures hipsterbezirks einen kaffee mit nem männergruppen-aktiven trinken. also falls ihr ihn dann noch runterbekommt.), warum müssen sie das auch noch ins internet verlagern…

    klar ist es verallgemeinernd, und der großen, gutmütigen mehrheit ggü unfair, aber wenigstens werde ich aus meiner verachtungshaltung für diese typen wenigstens nur positiv überrascht („wahnsinn, mann, aber trotzdem wirklich ok!“. ist aber auch erst abzählbar oft passiert).

  2. 2 lahmacun 29. Juni 2009 um 8:46 Uhr

    eine katastrophe sind auch die kommentare. :(

  3. 3 schokolade 29. Juni 2009 um 14:55 Uhr

    müssen wir diesen scheiß auch noch verlinken?! das rumgespamme von denen unter fast allen posts reicht doch schon…

  4. 4 jo 29. Juni 2009 um 16:42 Uhr

    gebe schokolade recht. andersherum wäre es mir lieber gewesen, d.h. keine verlinkung, dafür aber statt „Muß man glaub nichts dazu sagen…“ eben doch ein paar worte zum thema.

  5. 5 dodo 29. Juni 2009 um 20:24 Uhr

    was kann ich denn dazu schon schreiben/kommentieren, außer ein ganz großes „BULLSHIT“! ? und warum das bullshit ist, ist jedem hier auf dem blog klar, was soll ich noch schreiben, warum, das ist – eigentlich – jedem denkenden menschen offensichtlich.

    trotzdem fand ichs wichtig zu zeigen, daß solche artikel in großen medien veröffentlicht werden – und eben nicht nur rumgeseiere von internet-anonymen hypermaskulisten ist, die hin und wieder mal auf dem blog hier rumtrollen.

  6. 6 earendil 01. Juli 2009 um 13:06 Uhr

    „wie schafft ihr neofeministinnen bei diesem artikel (und den kommentaren!) es eigentlich, noch so männerfreundlich zu sein?!“

    Ist das wenigstens halb Satire? *hoff*

    Oder wirst du jetzt wegen Eva Herman frauenunfreundlich? Richtiges oder falschen Denken hängt doch nicht am Geschlecht…

    Aber wahrscheinlich schreib ich das auch nur, weil ich nen Schwanz hab…

  1. 1 Gewalt gegen Frauen « mädchenblog Pingback am 24. Juli 2009 um 23:10 Uhr
  2. 2 Überlebensnotwendigkeit: Frauenhäuser « mädchenblog Pingback am 23. August 2009 um 17:19 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei