US-Häftlinge in Arizona – kein Recht auf Abtreibung

Sheriff Joseph Arpaio hat eine Mission. Im Südwesten Amerikas, genauer gesagt in Maricopa County/ Arizona, versucht er weiblichen Gefangenen ihr Recht auf eine sichere Abtreibung zu verwehren. Bisher mäßig erfolgreich, aber sein neuster Beschluss könnte dies ändern.

Wie die ALCU (American Civil Liberties Union) berichtet will Arpaio Häftlinge, die eine Abtreibung wünschen, für Transport und Sicherheitskosten selbstständig aufkommen lassen. Wohingegen alle anderen medizinischen Leistungen übernommen werden.

Arpaio ist der ALCU schon früher aufgefallen erstmals klagte sie 2005 gegen den Sheriff, da dieser Frauen erst nach einem Gerichtsbeschluss zur jeweiligen Klinik ließ. Der Prozess ging zugunsten der Insassinnen aus. Auch ein Widerspruch Aparios vor dem Surpreme Court scheiterte.

Nun will die ACLU erneut gegen Arpario vorgehen und wird hoffentlich auch dieses Mal Erfolg haben.

gefunden auf dem Blog „Gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus“


2 Antworten auf “US-Häftlinge in Arizona – kein Recht auf Abtreibung”


  1. 1 leonie 22. Juli 2009 um 14:54 Uhr

    feministing berichtet ebenfalls über den Unsympth J. Arpaio

  1. 1 Neues aus all den schönen Blogs « Maedchenmannschaft Pingback am 28. Juli 2009 um 11:55 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = dreizehn