Women on Waves vor dem Aus

Die bekannte, niederländische Organisation „Women on Waves“ steht vor dem Aus. Grund dafür ist eine Verschärfung des niederländischen Abtreibungsgesetzes. Im Mai diesen Jahres beschloss die christlich-konservative Regierung des Landes, die Ausgabe der „Abtreibungspille“ nur an anerkannte Kliniken für zulässig zu erklären und legte desweiteren fest, dass die Einnahme nur für Abbrüche erfolgen darf, die bis zu 16 Tagen nach der letzten Menstruation stattfinden.

Das Prinzip der Organisation war es mit einem Schiff Häfen in Ländern mit restriktiven Abtreibungsgesetzen anzulaufen und dort an Bord die „Abtreibungspille“ Mifepristone legal auszuhändigen.
Möglich wurde dies durch eine Regelung, die besagt, dass auf internationalen Gewässern immer das Recht des Staates gilt, dem das Boot zugehörig ist. Mit den liberalen Gesetzen in den Niederlanden waren Abtreibungen an Bord eines solchen Schiffes demnach bislang straffrei.

Für dieses Jahr waren Fahrten nach Nicaragua, Chile, Brasilien und Argentinien geplant.
Diese und alle weiteren Reisen wurden nun abgesagt.


4 Antworten auf “Women on Waves vor dem Aus”


  1. 1 dodo 03. August 2009 um 1:32 Uhr

    scheiße

  2. 2 leonie 08. August 2009 um 14:20 Uhr

    Ein kleiner Erfolg für die Women on Waves

    The European Court of Human Rights ruled today that article 10, that guarantees the freedom of expression, was violated when the Portuguese government send warships to prevent the Women on Waves ship from entering Portugal in 2004

  3. 3 Caroline Kaiser 06. September 2009 um 21:24 Uhr

    Ähm, bitte nicht die Sozialdemokraten in der NL Regierung vergessen.
    ( CdA = CDU, Christenunion = Christliche „Mitte“, PvdA = SPD )

  4. 4 leonie 07. September 2009 um 10:34 Uhr

    ach die Sozialdemokratie, richtig, weniger christlich aber genauso konservativ.
    Vergessen sollte man sie aber trotzdem nicht so einfach..

    Hier genaue Info zur Regierung in den Niederlanden

    Seit 2002 ist in den Niederlanden unter dem Ministerpräsidenten Jan Peter Balkenende (CDA) eine deutliche Wende zu konservativen, christlichen Werten.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × vier =