Oh my dear, it’s a Schwarze(r)!

Die Grünen NRW haben etwas länger gebraucht, um Alice Schwarzer CDU-Nähe und Sesselpupserei „im Vorhof der Macht“ vorzuwerfen sowie ihr „die Funktion, kritische Stimme zu sein“ (Daniela Schneckenburger) abzusprechen. Ja, äh, Blitzmerker_innen. Schön auch, dass Feminismus auf die Schwarzer angewiesen ist…


1 Antwort auf “Oh my dear, it’s a Schwarze(r)!”


  1. 1 Cymaphore 18. August 2009 um 20:59 Uhr

    Jaaaaa … dazu habe ich mir auch schon meine erweiterten Gedanken gemacht: http://cymaphore.net/journal/entry/21/200908181956/Wie_man_mit_Kritik_umgeht

    :-D

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = neun