Schulmädchenreport reloaded

Schlau soll sie sein, schön und sündig – Sexliteratur von Studentinnen ist der Renner auf dem Buchmarkt. Die Werke gelten als frech und feministisch – aber genau das sind sie nicht, sagt UniSPIEGEL-Autorin Judith Liere.


1 Antwort auf “Schulmädchenreport reloaded”


  1. 1 illith 16. Februar 2010 um 23:34 Uhr

    wenn ich schon „frech und feministisch“ lese…. x___X

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + = sieben