Hurra hurra, die neue Missy ist da! (Naja, fast. Am 17.5.!)

Auch die neue Ausgabe des Missy Magazines wartet mit tollen Specials auf, unter anderem einem tollen Artikel über Menstruationskalender für Smartphones von einer gewissen Mädchenblog-Autorin (Ihr dürft 1x raten)! Ab 17.5. könnt Ihr das Missy Magazine am Kiosk Eures Vertrauens kaufen, Abonnent_innen bekommen das Mag schon früher per Post.

Missy Mag Logo

Riot-Grrrl-Songs statt Oben-ohne-Shootings

Mit ihrem charmanten Indie-Pop landete Kate Nash bereits 2007 in den Charts, ohne die üblichen Musikerinnen-Klischees zu bedienen. In der neuen Ausgabe des Missy Magazine spricht sie jetzt über ihr brandaktuelles zweites Album „My Best Friend is You“, ihre Erfahrungen im Musik-Business und warum sie auf Tour am liebsten die wütenden Songs der Riot-Grrrls hört.


“Ich bin tatsächlich neulich noch mal gefragt worden, warum ich keine Oben-ohne-Shootings mache. Mich ärgert das total, weil es überhaupt nichts mit mir als Künstlerin zu tun hat“, kritisiert Nash den Sexismus der Branche, die von jungen Musikerinnen erwartet, sich freizügig zu präsentieren. Nash verfolgt lieber ihre eigene Vorstellungen und sagt: „Sexysein ist mehr eine Sache der Einstellung“.



Ihren Unmut über den Sexismus in der Musikbranche hat sie auch in einem neuen Song über die Groupie-Kultur einfließen lassen: „Das ist der falsche Weg. Wenn du mit einer Band abhängen möchtest, dann gründe selbst eine und geh selbst auf Tour“.
Das ganze Touren und all die Erfahrungen im Popgeschäft haben Kate Nash nicht nur „erschöpft, sondern auch wütend gemacht. Der Riot-Grrrl-Sound ist voller Wut und Ärger, so dass ich das als
Ausdruck meiner eigenen Stimmung auf Tour sehr viel gehört habe“.


Außerdem in der neuen Missy:


  • Was verbindet die Monatsblutung mit einem Smartphone? Missy testet Menstruation-Apps, die dabei helfen, den weiblichen Zyklus zu kontrollieren.
  • Mach es selbst, Baby! Sticken, stricken, häkeln, nähen: stumpfe Frauenarbeit oder emanzipatorische Aktivität? Ein Dossier über die kritischen Wurzeln der DIY-Kultur und den Crafting-Trend von heute. Mit 4 kreativen Anleitungen zum Nachbasteln.

Missy 02/10 erscheint am 17.05.2010. Das Magazin wird wie üblich in allen Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im gut sortierten Pressehandel in größeren Städten zum Preis von 4,90 Euro erhältlich sein.


0 Antworten auf “Hurra hurra, die neue Missy ist da! (Naja, fast. Am 17.5.!)”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = zwei