Frage des Tages…

… warum tragen Frauen in Werbespots für Tampons oder Binden immer strahlend weiße Röcke?

Und warum fallen nie Worte wie Blut oder Vagina? Würde frau bei diesen Spots nicht schon wissen, um was es dabei geht, sie würde nie darauf kommen. Dieses ganze Drumherum-Gerede zeigt wie inexistent, dass Thema Menstruation in unserer Gesellschaft noch ist. Ein roter Fleck am weißen Rock würde für vielen Frauen, wohl das Peinlichste überhaupt sein, obwohl die Hälfte der Bevölkerung regelmäßig blutet. Ein coolerer Ob-Werbespot wäre , wenn die eine Frau zur Anderen sagt „Schwester ich blute auch und ich stecke mir ein OB rein, weil sich ne Binde anfühlt wie ne Windel und stinken kann´s auch.“ Dann bräuchten wir auch keine walzertanzenden Mini-Autos um allmonatliches zu beschreiben…

Also Happy bluten!


10 Antworten auf “Frage des Tages…”


  1. 1 mensch im mohn 18. Mai 2010 um 19:19 Uhr

    obwohl die Hälfte der Bevölkerung regelmäßig blutet

    Gedanke nebenbei: Zwar wird ca. die Hälfte der Bevölkerung als weiblich geführt, aber nicht alle haben regelmäßig ihre Tage. Manche bekommen aus medizinischen Gründen keine Monatsblutungen, manche sind zu jung, bei anderen hat die Menopause eingesetzt, Schwangere menstruieren meist nicht, bei extrem Untergewichtigen setzt sie oft aus, es gibt Medikamente, die die Monatsblutung unterdrücken… dazu gabs hier auch schonmal nen Artikel.

  2. 2 leonie 18. Mai 2010 um 20:29 Uhr

    ja stimmt die Hälfte mal bluten wird, geblutet hat oder blutet…

  3. 3 immanuel 19. Mai 2010 um 1:12 Uhr

    Die weit bessere frage wäre doch warum sich der ůberwiegende teil der mir bekannten frauen weit mehr vor ihrer Periode eckelt als ihre partner.
    Ich bin 20 jahre alt und bissher hat sich jede meiner partnerinnen geschämt wenn die ihre Periode hatte. sowohl im normalem umgang damit als auch wärend des sexes.

  4. 4 trostlos 19. Mai 2010 um 13:01 Uhr

    ich leide seid ca 3 jahren unter einer essstörung habe habe innerhalb des letzten jahres nur 3 mal meine tage gehabt.
    und das blut ist bei mir auch meistens nichtr rot gewesen sondern braun.
    haha :-)
    man könnte also auch eine braun-rote-matschen verbung machen

  5. 5 dodo 19. Mai 2010 um 17:48 Uhr

    stinken tut’s erst, wenn bakterien den kram zersetzen (und zwar sowohl bei tampons als auch bei binden…)

    ansonsten: ich frag mich auch schon lang, wen die vor allem mit dieser blauen flüssigkeit verarschen wollen. ist doch peinlich

  6. 6 illith 20. Mai 2010 um 0:33 Uhr

    ähnliches tabu sind ja weibliche körperhaare. oder hat schonmal wer in ladyshaver-werbung welche gesehen? (ganz zu schweigen von den gängigen gestrandet-auf-einsamer-insel-streifen und -serien)

  7. 7 Marcie 20. Mai 2010 um 14:42 Uhr

    Wie schaut’s denn bei Werbung für andere Produktgattungen aus?

    Wieso kommt der Charming-Bär schon fertig abgewischt hinter dem Baum hervor und puhlt sich nicht vor der Kamera die Wurst aus dem Fell.
    Wieviele Windel- oder Babypflegemittelwerbungen habt ihr schon gesehen, in denen erstmal die volle Windel in die Kamera gehalten wird?

    Der Anblick von Blut und Exkrementen wird normalerweise nicht als angenehm empfunden, eine entsprechende „realistische“ Werbekampagne würde floppen.

  8. 8 illith 20. Mai 2010 um 21:24 Uhr

    ich würde jetzt auch nicht darauf bestehen, dass Tampon-Werbung unbedingt echtes Menstruationsblut mit Fleischstückchen in Close-up featuren muss. trotzdem ist diese hygienisch-sterile blaue Flüssigkeit doch etwas lächerlich.

    genauso wie die Tatsache, dass die Tannenzapfen in genannter zewa-Werbung, die die Reißfestigkeit des nassen Klopapiers demonstrieren soll, recht unnatürlich grün eingefärbt wurden.
    (wobei ich persönlich Menstruationsblut auch nochmal deutlich weniger eklig finde Kacke. )

  9. 9 hanni 20. Mai 2010 um 22:37 Uhr

    über diese blaue flüssigkeit reg ich mich schon lange nicht mehr auf. witziger an dem ersten clip finde ich, dass man da schön sieht, wie das künstlich bedürfnisse geschaffen werden: so als hätte die welt auf ein tampon mit flügeln gewartet. mal im ernst, was ist denn das für ein blödsinn? laut wiki gibt es o.b. seit 1947 und die ganze zeit ist immer die hälfte daneben dran vorbeigelaufen oder was? da schneiden die sich doch mit ins eigene fleisch, so nach dem motto: leider ist unser altbewährtes produkt unzuverlässig, aber hey, kauft den neuen scheiß.

  10. 10 Pascal 31. Mai 2010 um 12:24 Uhr

    @hanni: Das Problem hast du aber immer, wenn du für ein simples Produkt mit Innovatíon werben willst. Die andere Möglichkeit zeigt ein Spülmittelhersteller: „C. heißt jetzt f. Wir haben nur (!!!) unseren Namen geändert.“

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = sechzehn