Geschichtsstunde: Vergewaltigungsdebatte 1977 in den USA

Im Jahre 1977 entband Richter Simonson in Madison, Wisconsin (USA) ein paar junge Männer ihrer Verantwortung für eine von ihnen begangene Vergewaltigung. Das Lied „The Judge Said“ von Malvina Reynolds war eine Antwort auf die Vergewaltigungen rechtfertigenden Kommentare des Richters und trug zu einer Kampagne für seine Abberufung bei, die ihn letztendlich das Amt kostete.

Übersetzung des Liedtextes:
Der Richter sagte „Fickt die!
Jungs, ihr seid nur menschlich.
Sie haben es selbst verursacht
weil sie als Frau geboren wurden.
Wie ein Berg zum Erklimmen da ist,
und Essen zum Essen da ist,
ist die Frau zum Missbrauchen da,
um rumgeschubst und geschlagen zu werden.“

Refrain:
Der Richter bezog Stellung,
der Richter wollte nicht nachgeben,
also haben wir diese Petition vorgeholt
und wir werden den Richter in die Mangel nehmen.

Also wenn man ein Pferd oder Hund schlägt,
oder eine Bank beschmiert,
den wird Simonson festnehmen
und ins Kittchen werfen.
Aber schände eine Frau,
deinesgleichen und Gleichgestellte,
wird der Richter dich verwarnen
und ihr die Schuld auferlegen.

Refrain

Um einen stimmigen Schluss zu ziehen
aus dem was Simonson gesagt hat,
muss eine Frau in Angst leben
und ihr Haupt bedecken.
Sie muss sich verschleiern
und in Käfige einsperren,
und dieser verworrene Richter in Madison
kommt aus dem Mittelalter.

Refrain:
Der Richter bezog Stellung,
der Richter wollte nicht nachgeben,
also haben wir diese Petition vorgeholt
und wir werden den Richter abservieren.


1 Antwort auf “Geschichtsstunde: Vergewaltigungsdebatte 1977 in den USA”


  1. 1 Antisexistisches Liedgut « Interessantes und Quark Pingback am 15. September 2011 um 20:17 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + vier =