My heart is coming out


Mutiges, weil sehr persönliches Post über Coming Out(s), Liebeswirren und die Suche nach der eigenen Sexualität bei Puzzleteile.
Besonders schönes Fazit:

Stattdessen stecke ich jetzt für meinen Freund_innen- und Verwandtenkreis fest in dieser »bisexuell«-Schublade und hasse es, dass Begriffe wie »schwul«, »lesbisch«, »bisexuell« oder »Coming-Out« je erfunden wurden und dass nicht jeder Mensch (besonders in Jugendjahren) die Chance hat, sich ohne Angst und Stigmata auszuprobieren, um von mir aus mit 30 oder 40 glücklich in irgendeine Schublade zu klettern.

Oder eben für immer definitionsfrei rumzulaufen…

Via Mädchenmannschaft.


4 Antworten auf “My heart is coming out”


  1. 1 Andrea 23. Januar 2011 um 17:57 Uhr

    Das Fazit finde ich wunderbar und treffend. Dieses permamente Schubladendenken besonders in Bezug auf die sexuelle Orientierung ist echt kaum zum aushalten. Und dann immer diese Neugier „Wie ist es denn mit m/w so…“ oder noch besser, von unglaublich ignoranten Eltern „Probiere doch erst einmal die andere Seite, ehe du dich festlegst!“ … ist das nicht egal? Man verliebt sich in einen Menschen, sein Gesamtbild, seinen Charakter, seinen Körper und nicht in eine festgelegte Seite.

  2. 2 Saiya 01. März 2011 um 13:19 Uhr

    Ich würde aber behaupten die gesellschaftsliche Akzeptanz gegenüber Lesben ist höher als gegenüber Schwule.
    Sieht ja z.b. im Profisport, da gibtz schon ne Menge Damen die sich geoutet haben, wer kennt aber schon nen homosexuellen Boxer oder Fussballer?

    An sich glaube ich ja toleran mäßig wird man in so jungen Jahren immer mit sowas zu kämpfen haben, allein durch ungebildete/kindische Mitschüler die über jeden Mist lästern. Die wirds immer geben, also sollte man evtl. solche Abenteuer/Ausprobiererein ein wenig disktreter angehen bis man sich halt sicher ist wohin man tendiert^^

  3. 3 delilah 02. März 2011 um 0:50 Uhr

    diejenigen, die lästern, machen den fehler. allein sie müssen sich ändern.

  4. 4 tee 02. März 2011 um 2:05 Uhr

    Sieht ja z.b. im Profisport, da gibtz schon ne Menge Damen die sich geoutet haben, wer kennt aber schon nen homosexuellen Boxer oder Fussballer?

    sind das eher typisch männliche sportarten, wie fussball oder boxen, wo sich die damen als lesbisch outeten? mir fällt überhaupt keine ein.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = sieben