Afghanische Frauenhäuser sollen unter staatliche Kontrolle

Als ob man es als Frau in Afghanistan nicht schon schwer genug hätte – nun verschlechtert sich deren Situation auch noch im Bereich Frauenhäuser ganz drastisch:

Die afghanische Regierung will von Hilfsorganisationen geführte Frauenhäuser übernehmen. Dann böten die Häuser keinen Schutz mehr vor Zwangsehen und Gewalt.

Was das konkret heißen kann:

- vor der Aufnahme soll es eine medizinische Untersuchung geben
- man muß sich bei der Polizei registrieren lassen
- die Familie kann die Frau zurückverlangen
- bei Verheiratung muß sie das Frauenhaus verlassen
- es werden nur Frauen aufgenommen, die bisher nicht straffällig geworden sind (darunter fallen selbstverständlich auch strafrechtlich relevante „moralische“ Vergehen)

Wahrscheinlich wäre es billiger und ehrlicher gewesen, die Frauenhäuser ganz abzuschaffen – der Effekt wäre wohl so ziemlich derselbe.


4 Antworten auf “Afghanische Frauenhäuser sollen unter staatliche Kontrolle”


  1. 1 Luna 19. Februar 2011 um 19:17 Uhr

    Denen ist nicht wirklich die Definition bzw. der Sinn eines Frauenhauses bewusst?

  2. 2 GwenDragon 22. Februar 2011 um 11:52 Uhr

    Wieso Definition und Sinn von Frauenhäusern? Die wissen sehr wohl, wozu so ein Frauenhaus nach europäisch-westlichen Ideen das ist.
    Männern Zugriff auf Frauen zu entziehen.

    Es geht da um Kontrolle von Männern über das Verhalten und die Bewegungsfreiheit von Frauen unter einem moralisch-religiösen Deckmantel.

    Wenn erstmal die ISAF fort ist, was passiert dann…? Davor haben dort die Frauen Angst.

  3. 3 Neo R. 22. Februar 2011 um 22:59 Uhr

    Die ISAF ist also da um die Frauen zu beschützen? Ich glaube ja eher nicht. Ich weiss nicht mehr woher ich die finstere Einschätzung habe, aber unter den Taliban wurden Frauen die gegen das Verschleierungsverbot verstiessen mit Stockschlägen bestraft, inzwischen werden sie vergewaltigt. FreundInnen wie dich brauchen die afghanischen Frauen sicher noch weniger als die ISAF.

  1. 1 Afghanische Frauenhäuser – Update « mädchenblog Pingback am 01. März 2011 um 10:57 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ eins = neun