Hager und Mager


15 Antworten auf “Hager und Mager”


  1. 1 Piratenweib 13. August 2011 um 19:45 Uhr

    Ich frag mich immer, wieviel davon echt mager(süchtig) und wieviel einfach „gephotoshopped“ ist.

  2. 2 piep 14. August 2011 um 11:21 Uhr

    tut sich wahrscheinlich nicht so viel.
    oder halt beides. Mager und trotzdem noch etwas dünner und weicher gemacht….

  3. 3 kawantosaurusrex 14. August 2011 um 12:05 Uhr

    Egal ob bearbeitet oder nicht, so ein „Schönheitsideal“ ist bedenklich.

  4. 4 DasPiratenDodo 14. August 2011 um 14:27 Uhr

    Nur ein Wort: häßlich.
    Bin zwar auch nicht die dickste, aber die beiden haben nicht mal richtige Oberschenkel, und so soll „Frau“ aussehen“wollen“ oder was?

    dasdodo

  5. 5 Tim 14. August 2011 um 18:52 Uhr

    Ich finde die Frauen vom Körper her ok bzw. normal…stehe aber auch eher auf schlanke bis sehr schlanke Frauen.

    Zum Glück gibts ja Vielfalt. Die meisten Männer stehen jedoch auf Kurven. Kann es sein das es durch schwule Modedesigner kommt das Frauen so aussehen müssen?

  6. 6 Petra 14. August 2011 um 23:22 Uhr

    @Piratenweib: Hab mal gehört das manchmal auch was dazu-gephotoshopped wird weil die Models teilweise so dünn sind dass die Knochen so rausstehen.

  7. 7 ciodo 15. August 2011 um 15:22 Uhr

    Warum man (@ PiratenDodo) solche Menschen, ob authentisch oder nicht, als „hässlich“ bezeichnen muss, verstehe ich nicht. Das ist doch Geschmackssache. Das Problem ist nicht, dass die Schönheitsideale die falschen (hässlichen) sind, sondern dass es Schönheitsideale sind.

  8. 8 Luna 15. August 2011 um 15:23 Uhr

    @Tim:
    Darf ich mal nachfragen wie das mit den schwulen Modedesignern gemeint ist? Klingt grad ein bissl…naja…abwertend.
    Übrigens- nicht alle (schwule) Modedesigner setzen immer auf extrem dünne Models. Karl Lagerfeld hat zB Crystal Renn (hier fehlt definitiv der Herzsmiley) auch sehr lange als Lieblingsmodel gefeiert. Und auch wenn das „nur“ eine Phase war, immerhin blieb etwas in den Köpfen der ModedesignerInnen und KundInnen hängen!
    Und noch was: es geht drum, dass sich Frauen selbst gefallen sollen, nicht irgendjemanden anderen.
    Wenn sich eine eher zartgliedrige Frau selbst gefällt und dir das auch, ist ja alles wunderbar. Aber das heißt noch lange nicht, dass sich alle Frauen danach zu richten haben!

  9. 9 Delsee 15. August 2011 um 18:06 Uhr

    die werbung finde ich weniger problematisch, als dass es die gezeigten klamotten auch NUR in diesen größen gibt (evtl. noch ein oder zwei nummern größer).

    hinzu kommt, dass die hosen immer kleiner zu werden scheinen, obwohl immer dieselben größen draufstehen.

  10. 10 gloria magnifico 23. August 2011 um 0:00 Uhr

    ich hoffe, dass da viel photoshop drin ist. diese beiden mageren wesen können sich kaum auf den beinen halten und dienen sich offenbar gegenseitig als stütze.

  11. 11 Oro 23. August 2011 um 8:09 Uhr

    Ach das wird sich doch nie Ändern ausser wir kommen wieder in postbarocken Zeiten wo man dick als sexy ansieht und sich dementsprechend die Werbung danach richtet.
    Werbeleute haben doch keine Moral, und es wird weiterhin nur Werbung gemacht die laut Marktforschung den größten Effekt bzw. Ertrag bringt, da kann man rummeckern wie man will.
    Immerhin kriegt ihr mädels nicht jeden tag emails dass eure Weiblichkeit leidet und ihr doch tolle Medikamente oder OP’s dagegen günstig bekommen könnt. Gleichberechtigung beim Spam bitte :P

    Nach germanys next topmodel glaubt aber doch hoffentlich keiner mehr ernsthaft von euch das dem Pöbel da draussen zu helfen ist oder? Das wird auf dem Niveau nun solange weiter gehn bis unsere Finanzmärkte put und sich keiner mehr was kaufen kann und defakto auch Werbung keinen Ertrag mehr bringt ^^

  12. 12 Oro 23. August 2011 um 8:10 Uhr

    (ka)put gehn sollte da stehn *hust*

  13. 13 Kristina 24. August 2011 um 15:08 Uhr

    Es ist einfach nur traurig, dass unsere Gesellschaft immer noch diese „schönheitsideale“ proklamiert. Schönheit liegt im Auge des Betrachters, und nicht an einem Body index! Ich frage mich, wann endlich der Zeitpunkt kommt an dem sich diese Vorstellungen ändern, denn das ist einfach nur noch krank!

  14. 14 tee 24. August 2011 um 23:32 Uhr

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters, und nicht an einem Body index!

    es liegt kein body index im auge des betrachters, sondern tatsächlich die models, die scheinbar von einer mehrheit als schön empfunden werden. sonst würden sich die produkte eher schwerlich verkaufen.

  15. 15 piep 30. August 2011 um 17:36 Uhr

    @Tim , ich bin etwas schockiert, dass du das als „normal“ bezeichnest. „Schön“ ist ja jedem selber überlassen (ich finde zu dünne frauen auch schön) aber normal ist das sicher nicht.

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × sieben =