Alltagsantworten auf sexistische Sprüche

Drei Menschen, die keine Lust auf sexistische Sprüche haben, haben sich schlagfertige Antworten ausgedacht. Die gibt es als kleine Kärtchen zum Verteilen.
Alltagsalternativen
(auch bei Facebook) informieren über Sexismus und stellen die Sprüchekärtchen runterladen bereit.
ich als mensch (auch bei Facebook)


10 Antworten auf “Alltagsantworten auf sexistische Sprüche”


  1. 1 Der Mäanderthaler 31. Mai 2012 um 0:35 Uhr

    Der Link zur Seite von Alltagsalternativen funktioniert nicht sondern führt zum Artikel selber. Bitte fixen.

  2. 2 kinky 31. Mai 2012 um 10:13 Uhr

    cool :d so was hab ich mir auch schon immer gewünscht, anderen einfach ne karte unter die nase halten zu können, wenn mal wieder ein blöder, grenzüberschreitender spruch kommt! anstatt genervt gar nichts zu sagen, weil mensch nicht alles zum tausenden mal zu wiederholen will/kann.
    doof finde ich nur, dass alles unkritisch nur noch über facebook zu laufen scheint.
    liebe grüße

  3. 3 pia 31. Mai 2012 um 13:23 Uhr

    Danke für den Hinweis, Link ist jetzt gefixt.

  4. 4 Mkay 02. Juni 2012 um 13:19 Uhr

    Sorry, ich finde die Karten einfach nur furchtbar. Leute, die auf einen blöden Spruch so extrem zickig reagieren, brauchen sich nicht wundern, wenn sich irgendwann keine/r mehr traut, sie anzusprechen. Wegen jedem eventuell falsch gewählten Wort eine Grundsatzdiskussion über Sexismus einzuleiten, ist grausame Folter für Ohren und Hirn des Gegenübers.
    Ich bin zwar Antifaschistin (und in dieser Szene gibt es eben auch viele Diskussionen und Aktionen zum Thema Sexismus, Emanzipation etc.) und übrigens ansonsten Mädchenblog-Fan, aber wer mir so ’ne Karte andrehen will, wird ausgelacht. Die Menschen, die miese Anmachsprüche o.ä. bringen, aber natürlich auch. Nehmt’s mal mit Humor, antwortet frech, nicht angenervt. Einfach mal nicht stressen lassen ;-)

  5. 5 crashintoahouse 03. Juni 2012 um 15:59 Uhr

    Nehmt’s mal mit Humor, antwortet frech

    jo, meine bewährteste antwort ist: noch son spruch und ich brech‘ dir die beine. inklusive total frechem ;), is kla.

  6. 6 Weatherwax 05. Juni 2012 um 6:47 Uhr

    Ich halte die Karten auch für peinlich.

    Eine Karte ist absurd (Club = Damenwahl !? Frauen stehen nicht zu Deiner „Verfügung“), was wohl aus dem totalen Missverständnis des Begriffs Damenwahl herrührt. Der Satz der Karten ist schluderig und nicht ansprechend – z.B. in einem Satz die Schriftgröße zu variieren führt zum Bildzeitungslayout.

    Und die Antworten wirken alle nicht selbstbewusst, schlagfertig oder argumentativ sondern defensiv, arrogant und belehrend. Schlagkräftige Antworten sind das beileibe nicht.

    Menschen, die sich versehentlich sexistisch äußern, werden mit solchen Antworten verschreckt anstatt sensibilisiert. Menschen, die sich absichtlich sexistisch äußern, finden das wohl nur lächerlich. Und wer sich in einem sexistischen Umfeld so hilflos verhält, läuft Gefahr, Opfer von Mobbing zu werden.

  7. 7 Mkay 05. Juni 2012 um 15:20 Uhr

    Warum so aggressiv? :d

  8. 8 Damenwahl 15. Juni 2012 um 9:44 Uhr

    „Damenwahl“ bedeutet doch eigentlich, dass die Damen die Herren zum Tanzen auffordern und nicht – wie es lange Zeit üblich war – umgekehrt. Also was soll die Karte mit „Club = Damenwahl?!“ denn bedeuten?

    Auch sonst muss ich Weatherwax zustimmen. Die Antworten wirken eher arrogant und „von oben herab“ belehrend. Wieso darf man nicht sagen „Die Künstlerin finde ich sexy“? Wenn man die Künstlerin nunmal sexy findet, dann ist das eben so. Vollkommen unabhängig davon, ob man diese Person nun auch als Künstlerin schätzt oder nicht. Ich sehe da nichts sexistisches dran.

  9. 9 Ianeira 03. Juli 2012 um 21:43 Uhr

    Mich hauen die Sprüche auch nicht um.
    Das sind genau die Sprüche, weshalb ich manche feministischen Blogs nicht mag. Diese Sprüche kommen auch meist von Leuten, die jede Frau als Anti-Feministin betiteln, nur weil sie irgendeine sexuell neutrale Form von sonstwas nicht benutzt hatte.

  1. 1 Alltagsantworten auf sexistische Sprüche @ Trackback am 14. Juni 2012 um 17:40 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = drei