Shut the whole thing down!

Todd Akin, republikanischer Politiker und Senator Kandidat für Missouri, ist bekannter Weise eine Hardliner was Abtreibung angeht. Seine ganze politische Karriere hat er sich zum Pro-Life-Flügel gezählt, doch was er sich am Sonntag bei einem Interview geleistet hat kann nur zu Kopfschütteln führen. Kurzerhand hat er eine neue Biologie des weiblichen Körpers erfunden, die angeblich von Ärzten gestützt würde. „ It seems to me first of all from what I understand from doctors, that’s really weird…If it is a legitimate rape the female body has ways to shut that whole thing (Schwangerschaft) down.” (Von dem, was ich von Ärzten gehört habe, scheint es mir so, und das ist seltsam….Wenn es sich um eine richtige Vergewaltigung handelt, hat der weibliche Körper Möglichkeiten das (Schwangerschaft) Ganze zu verhindern) Dies ist für ihn dann wohl auch ein legitimer Grund Abtreibung komplette zu verbieten. Sollte eine vergewaltigte Frau in Ausnahmefällen, dann doch schwanger werden, so sollte dafür in keinem Fall das Kind bestraft, oder in seinen Worten attackiert, werden.
Lediglich bei Fällen wie Eileiterschwangerschaften käme eine Abtreibung in Frage, wobei seine Betonung hier eher auf einem „optimizing life“ Frame denn auf dem Leben der Schwangeren beruht.
Den Ausschnitt aus dem Interview könnt ihr hier sehen


1 Antwort auf “Shut the whole thing down!”


  1. 1 pia 22. August 2012 um 8:22 Uhr

    als ergänzung hier eine interessante sprach-analyse des verwendeten begriffs „legitimate“: http://www.scilogs.de/wblogs/blog/sprachlog/sprachgebrauch/2012-08-20/legitimes-befremden

    (p.s. @1_SaSo habe die größe des videos mal angepasst)

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + zwei =