Keine Liebesgeschichte

Lesenswerter Text zur Rezeption von Autorinnen im Netz:

Schlampe? Göre? Diese Attribute, und die durch den vorwiegend männlichen Kommentator implizierten unlauteren Karrierewege (“hochschlafen”), die stets Frauen zugeschrieben werden, sind die moderene “Hexenjagd” im Netz. Was der Bauer nicht kennt das frisst er nicht. Vor dem Rechner sitzend wird dann gemutmaßt: “Ich bin doch genauso gut. Warum bin ich nicht bekannt? Weil die Blitzkrieg eine Frau ist!” Der einfachste Weg ist gefunden. Statt selbstkritischer Gedanken gibt es nun einen schnellen Schuldigen: Das System ist schuld, denn es bietet Schlupflöcher, so dass junge Menschen, ja sogar Frauen, schnell und talentlos Karriere machen können. Da entsteht Wut und da entsteht Hass, denn die Arbeit dahinter ist für die Leser unsichtbar.


0 Antworten auf “Keine Liebesgeschichte”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− drei = vier