Lady*fest Mainz

Im folgenden mal rein copy&paste Werbung für das Lady*mainz im September. (Was ist ein Ladyfest?)
Vom 15.-18. August findet übrigens in Berlin das LaDIYfest statt, dieses Mal nur für FLT*I (also Frauen, Lesben, Trans*menschen und Interesexuelle).

Das Lady*fest Mainz, das dieses Jahr am 7. September stattfinden wird, ist ein von Frauen* organisiertes Festival für Menschen aller Geschlechter, die Lust haben, sich mit Dekonstruktion und Feminismus auseinanderzusetzen. Das Festival ist unkommerziell und schafft einen Raum für linke, feministische Visionen und Ideen jenseits des Mainstreams. Spaß haben, Diskutieren, Netzwerken und Feiern versuchen wir in verschiedenen Vorträgen und Workshops sowie einem Riotgrrrl-Konzert umzusetzen.

Sex – Love – Riot
So lautet der Themenschwerpunkt unseres diesjährigen Lady*festes. Wir versuchen dabei Sexualität, Sexualisierung und Konsensfindung sowie Liebe und Liebeskonstrukte aus einer feministischen Perspektive zu betrachten. Dazu gehören für uns sexpositive Workshops wie BDSM oder Bikesexual genauso wie Fragen zu Definitionsmacht, Sexarbeit und Sexualisierung.
Darüber hinaus wird es auch Veranstaltungen geben, die weder etwas mit Sex oder Liebe zu tun haben – z.B. ein Vortrag zu postkolonialem Feminismus, ein Performance-Einführungsworkshop und das Konzert. Uns ist bewusst, dass dies nur einen Teil unseres Programms ausmacht. Deswegen ist es uns wichtig, dass wir allen Teilnehmenden transparent machen, was sie auf dem Lady*fest erwartet. Dazu stellen wir auf der Homepage Ankündigungstexte bereit und weisen auf eventuell triggernde Inhalte hin.
Riot ist für uns das, was wir euch bei unserem Fest mitgeben wollen, d.h. zum einen feministischen Input und zum anderen möchten wir mit euch zusammen gerne Strategien entwickeln, um ein richtigeres Leben im falschen zu etablieren.


1 Antwort auf “Lady*fest Mainz”


  1. 1 KevinTran 19. August 2013 um 4:26 Uhr

    Nice post

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = sechs