Feministische Netzkultur auf der re:publica10 – In echt und in Farbe

„Sich selbst beim Vortragen sehen und dann das ganze auch noch shamelessly promoten“, dem kann ich mich nur anschließen. Schließlich geht es hier auch darum, das eigene Thema voranzutreiben. Da muss ein bisschen Scham wohl sein. Also: die republica10-Macher laden zur Zeit peu a peu die Video- und Tonmitschnitte der Vorträge von der Konferenz hoch. Darunter befindet sich auch der Mitschnitt unseres Diskussionspanels „Feministische Netzkultur 2.0″, über das schon an vielen Stellen berichtet wurde (kleine Linksammlung am Ende des Artikels). Schauts Euch an und gebt gerne Feedback, nur so kann das Thema weiter vorangetrieben werden!

Die Diskussionsrunde gibts für unterwegs auch als MP3, könnt Ihr Euch also auch im Zug anhören. Das gleiche gilt übrigens auch für die Diskussionsrunde zu „Sexismus im Netz“, welche Ihr hier als MP3 und bestimmt bald auch im re-publica-Youtube-Channel als Video findet.

Resumees gibt es schon viele zu dem Panel, ich möchte mich hier an dieser Stelle zurückhalten (ja, ich weiß, ich bin halt so). Nur möchte ich betonen, dass ich persönlich mich immer über Lob und explizit auch Kritik freue. Wenn es keine Kritik gibt, kann das Thema nicht vorangetrieben werden. Und auch halte ich kritische Blogbeiträge in anderen Blogs per se erstmal für positiv, denn auch schlechte Werbung ist immernoch gute Werbung (im Sinne von schlechter Inhalt und so… Ihr versteht mich).

Weiter mit dem Thema gehts die nächsten Wochen auf dem GenderCamp in Hüll, dem Frauen-Vernetzungstreffen in Hattingen und auch auf der SIGINT10 in Köln, wie auch Gastbloggerin Kathrin im Missy-Blog schon ausführlicher zusammengefasst hat. Also: hinkommen (wenns geht) und mitdiskutieren!

Was andere schon so schrieben:

„Lutsch das Mikrofon, Schlampe“ hier im Mädchenblog
„Lauter Perverse und keine Frauen im Netz“ auf dieStandard.at
„Das re:sümee zur #rp10″ bei der Mädchenmannschaft

… und noch andere. Bin zu faul zum Raussuchen! Enjoy!


2 Antworten auf “Feministische Netzkultur auf der re:publica10 – In echt und in Farbe”


  1. 1 nummer.drei 23. April 2010 um 14:47 Uhr

    schön, dich mal wieder zu sehen :x:)>-

  2. 2 Johanna 05. Dezember 2010 um 22:48 Uhr

    Eher nicht sooooooooooo zielführend das vid.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ eins = zehn